Healing Art

Seelenbücher gestalten.

Ist es Magie oder Medizin?

Es ist beides.
Es geschieht durch Hingabe.
Durch Unwissenheit.
Durch Ziellosigkeit.

Mehr nicht.

Es ist kein Leporello,
der schön bunt gestaltet wird.
Keine Technik.

Nein, es ist wie ein goldener Faden der Dich durchs Malen führt.

Der goldene Faden ist Deine Seele.

Wir reisen durch Zeit und Raum.

Wir malen große Bilder , mal mit Fingern, dann mit Pinseln,
… immer wieder,
so lange bis sich Impulse zeigen.

Wir schreiben, erkennen.
Wir bewegen uns.
Wir zerreißen, wir betrachten, wir malen drüber.

So lange bis Du in Dir erkennst.

Bis Du spürst.
… so kann es sich anfühlen.
so darf es anfühlen.

Es darf geschehen.
Alles darf geschehen.

Und dann kommt es in Dir zu einer Verschiebung.
Festgehaltene Bilder lassen Dich los.

Du erkennst das es von ganz alleine geht.
Du musst nichts tun.

Es geschieht.

Alles wird zu einem Selbstverständnis.
Kontrolle,  Mechanismen,  Schutzstrategien … sie fallen.

Kreativität. Hingabe.

Sie finden in einem anderen Space statt.

Der Verstand hat keinen Raum mehr.
Weil etwas in Dir in vollster Kraft strahlen möchte.

Deine Seele.

Auch im letzten Retreat durften wir es so erleben.

Wie von selbst erschaffst du Deine Heilbilder.

Und was mache ich?
Mein Wirken liegt im Erkennen.
Liegt im Sehen und Reinspüren.

Liegt im Vermitteln und Verbinden.
Ich sehe Dich in Deinen Farben.
Sehe wie Du Farben kombinierst, wie Du mit ihnen umgehst.

Ich führe Dich sanft in andere Malräume.

Halte an.
Hinterfrage … Zeige Dir Dein Gemaltes.
Bin dran.

„Und das habe ich gemalt“ … das glaube ich jetzt nicht.
So höre ich es fast immer.

Bilder rauszumalen und ihnen dadurch die Geschichte zu nehmen.
Stück für Stück.

Du nimmst sie Dir selbst ab.

Du lenkst Dich nicht mehr ab von Dir.
Du stehst Dir nicht mehr im Weg.
Du bist bei Dir.
Ganz und gar.
In jeder Zelle.

Bei Dir.


 

Eine heilige Geschichte.
Das Wesentliche bleibt.
Die Liebe.

Die bedingungslose Hingabe an Dein Gemaltes.

Und etwas Schöneres hätte mir eine letzte Teilnehmerin nicht sagen können:

<< Ich fahre anders nachhause. Es fühlt sich neu an. Es fühlt sich frisch an.
Ich kann es nicht beschreiben. Aber in mir ist etwas anders geworden.
Und dafür Danke Ich Dir. Von ganzem Herzen. >>

Ich begleite Dich von Herzen gerne beim Gestalten Deines Seelenbuchs.
Es ist meine Form dem Leben das zu geben was es braucht.
Pure Hingabe an das was ist.
Mehr nicht.
Die Kreativität zeigt mir den Weg.

Am letzten Novemberwochenende (25. und 26. November 2017)
wird es wieder in meinem Atelier ein Wochenende zum Seelenbuch gestalten geben.

Das Thema heißt „Zuhause sein“.

Melde Dich gerne bei mir,
Deine shinaja

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.