Du bist Quelle

aus der Quelle … ♡

Liebes, du bist Quelle.

Alles ist für Dich da.

Verstehst du wie ich es meine?

Nimm für einen kurzen Augenblick alle Facetten deiner Persönlichkeit ab. 
Atme tief ein und aus.
Ohne wenn und aber.

Eine Quelle ist bedingungslos.
Fließend.
Eine Quelle ist niemals zu Ende.

Die Quelle ist unmittelbar.

Sie ist nicht für Dich 
und für irgendwen bestimmt.
Sie ist. 
Durch sie geschieht Geben und Nehmen,
von ganz allein.

Alles ist frei.

Reiner Geist ist immer dazu bestimmt sich selbst zu leben.
Ins Leben hinein,
er kann gar nicht anders.

Wenn du aus dir selbst schöpfst bist du Quelle.
Du wirst nicht dazu.

Die Quelle ist pur, 
unversehrt .
Ist immer rein,
ist Ursprung.

Was sich dann ins Leben ergießt ist reiner Überfluss.
Ein sich Verschenken.

Aber du tust es nicht.

Es geschieht.

In der Natur fühlen wir uns deswegen unmittelbar mit uns verbunden.
Weil da niemand ist,
der irgendetwas möchte.
Die Natur will nichts von Dir.
Aber du und wir 
missbrauchen sie für uns.

Der Verstand mischt sich oft ein, 
denn er meint ich muss geben.
Ich muss dienen.

Der Verstand braucht immer.
Der Verstand will gebraucht werden.
Denn sonst fühlt er sich wertlos.

Du willst gebraucht werden.
Doch niemand braucht wirklich etwas.

Denn wir sind Quelle.

Liebes, 
wenn sich der Verstand dazwischen mischt,
ist es nicht der Ursprung.
Der Verstand ist immer begrenzt.
Er wird niemals zum reinen Geben. 
Er stellt Bedingungen.
Er verknüpft.

Und dadurch blockierst du dich immer wieder selber.

Liebes geh tiefer. ♡

Wenn du zur Quelle willst,
…..
sei,
sei bedingungslos,
sei offen, 
lass zu,
geh dir aus dem Weg.

Die Quelle fließt und wird sich immer wieder erneuern,
verändern.

Das Leben bringt dich von ganz allein in die Quelle.

Denn Leben ist Quelle. ♡

Artjournalingseite: Work in progress aus der Quelle  

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.