Willkommen Zuhause

Nun bin ich seit vier Wochen hier.
Auf der grünen magischen Insel. ♡

Soll ich nun starten wie man für gewöhnlich schreibt,
… die Zeit ist vergangen wie im Flug.

Ich bin mir da gar nicht sicher ob dem so ist.

Ich weiß gerade nur,
dass ich dankbar bin mir diese Zeit zu schenken.
Kostbare Lebenszeit.
Mir diese Zeit für mich zu nehmen.
Zum Leben,
zum Kreativsein,
zum einfachen Sein.

Die Insel hat mich wieder mehr mit mir verbunden.
Mit den Elementen.

Das Feuer der Kreativität,
das Wasser … die volle Lebendigkeit zuzulassen,
ganz und gar hier auf der Erde sein,
verbunden mit einem klaren Geist.

Diese innere Verbindung macht mich ruhiger und gelassener.

Wir sollten niemals unsere inneren Bedürfnisse vor uns selbst verleugnen.
Wir sollten uns eher damit auseinandersetzen und schauen was wir realisieren können um sie in die Wege zu leiten.
Egal in welchem Alter.
Nun ich bin 53, das ist kein Alter wirst du sagen und doch weiß ich für mich,
dass ich wohl nicht mehr unbedingt so wie früher mit dem Rucksack durch die Welt reisen werde. Als Traveller.
Und doch ist das mein Geschmack von Leben.

Wenn du diesen Spirit lange verdrängst, dann wirst du müde.

Deswegen schiebe nichts auf die Liste,
was du in 10 Jahren erleben möchtest.
Geh jetzt für Dich!

Hier in Irland bin ich nicht so der Rumreiser.
Der Ring of Beara bietet mir einfach genug.
Es ist still, sehr still sogar.
Keine Luft-; Licht und Lärmverschmutzung.
In der Nacht ist dunkel, beim letzten Neumond war es sogar tiefschwarz hier.
Die Natur ist abwechslungreich, bzw facettenreich,
genauso wie das Wetter.
Es gibt unzählige Wanderwege, die so fantastisch sind.
Die keltische Kultur ist hier gegenwärtig und sie gehört dazu.
Hier ist nichts ungewöhnlich.

Viele Aussteiger aus Frankreich, Deutschland und Holland leben hier.
Sie leben als Künstler, Heiler, als Wanderführer, als Storyteller, sie arbeiten im Pub,
etc. Ein gemischtes Volk in Frieden und Freiheit.

Das Tempo ist hier anders.

Willkommen Zuhause. ♡
Meine Seele der Lebenskünstlerin atmet auf.
Das brauchte es wohl.

Mein Partner ist gestern zurück nach Deutschland geflogen um auf einer Messe zu arbeiten und kommt in einer Woche wieder hierher.
So proben wir es mal … „Leben und Arbeiten an schönsten Plätzen der Erde“

Vier Wochen liegen noch vor mir … ♡
ich gebe der Zeit alle Möglichkeiten und halte alle Türen offen.
Wer weiß, was das Leben hier mit mir noch macht?

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.