Wenn ein Seelenstein erwacht

„work in progress“

Ein Seelenstein erwacht und hat seine ersten Formen sowie sein Wirken gezeigt.

„Sie ist ein Spiegel für diese Welt.

Es ist nicht immer leicht.

Und doch ist es ihre Aufgabe,

dass die Welt sich in ihr erkennt.“

das große Steinwesen ist aus Irland

Auf Steinen oder pebbles –  ich nenne sie auch liebevoll stille Erdhüter,
zu gestalten ist besonders.

Sie sind Träger tiefen Wissens.
Haben in unterschiedlichsten Formen dem Menschsein gedient,
sind dem Zeitgeist nicht ausgeliefert.

Sie sind beständig.
Haben inhärent Heiliges.
Sind Handschmeichler, Altarstein, Energieträger und Raumhüter.
 
Sind Mittler ins Hier und Jetzt.

In Steinkreisen zu wirken oder sich in ihnen aufzuhalten,  
fühlt sich an wie von einer magischen Kraft gelenkt zu sein.
Du verbindest dich mit verschiedensten Zeiten und der Ewigkeit.  

Die eigene Energie des Steins verbunden mit der Energie des Wesens,
für die ich diesen Stein kreiere, verschmelzen miteinander.
Und so entsteht eine zusätzliche Geschichte im Bild,
die ich empfange.

In meiner Weiterbildung zum „Healing Artist nach Shinaja“,
habe ich diesem Ausdruck des Malens ein Modul gewidmet.
Sie beginnt Ende August. Online sowie auch offline.

„Die Welt braucht deine Worte und deine Farben“

Shinaja

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.