Ernst ist immer angestrengt

Ernst ist immer angestrengt,
er kann gar nicht anders.

Der angestrengte Ernst sucht bis er etwas findet …
oft das Haar in der Suppe.

Das was ihm als Kind schon quer saß,
treibt ihn nun an.

Er bewertet, vergleicht & weiß.

Beständig ist er in jedem Gespräch dabei,
kennt das Maß aller Dinge,
ist überheblich
und sieht das Unvollkommene in der Vollkommenheit.

Was er nicht weiß,
dass er nichts weiß …
und meint alles verbessern zu müssen,
vor allem sich selbst.
Denn so wie er ist,
reicht er nicht aus.
Er reicht sich nicht aus.
Ärger und Wut bahnen sich so ihren Weg.
Sind manchmal gar nicht mehr fühlbar,

nur der Fingerzeig nach außen
und
vor allem
auch so gegen sich selbst.
Auf der Suche nach dem Vollkommenen,
verliert er sich selbst,
verliert sein Gefühl,

aber vor allem,
sieht er nicht,

das rundherum bereits alles perfekt ist.
Das die Unvollkommenheit perfekt ist.

… weil er das Haar in der Suppe sucht,
ist Ernst immer angestrengt.

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.